Donnerstag, 6. Juli 2017

BUCHVORSTELLUNG


Das zweite Gesicht von Rachel Urquhart
Roman


Massachusetts 1842: Die 15-jährige Polly zündet die heimische Farm an, ihr brutaler Vater kommt in den Flammen um. Polly und ihr Bruder müssen fliehen und finden Zuflucht in einer Shaker Gruppe. In dieser religiösen Gemeinschaft mit strengen Regeln wähnt sich Polly sicher vor den Nachstellungen des Privatdetektivs Simon Pryor, der den Fall aufklären soll. In der jungen Shaker-Schwester Charity findet sie eine Freundin und Verbündete. Doch als Polly sich in den Augen der Gemeinschaft als „Seherin“ erweist, als eine Auserwählte mit mystischen Visionen, beobachtet man sie auch hier mehr als genau. Wird Polly unter diesen Umständen weiter ihre wahre Geschichte verheimlichen können?
»gut geschrieben«
Westfälische Rundschau (27.05.2017)

Mir wurde das Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt und das hat mich sehr gefreut.
Leider ist der Schreibstil nichts für mich, denn der ist dem Jahrhundert angepasst. Und ich hätte mir gerne etwas mehr Spannung erhofft.

Hier der Link zum Buch!